Kontaktwerk GmbH
Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Hanns-Robert Mayer
Am Oberen Berg 3
70597 Stuttgart

Oberflächentechnik, Möbel

Strahltechnik, Pulverbeschichtung

Mein Kooperationspartner
Das 85 Jahre alte Unternehmen im Raum Hohenlohe mit ca. 50 Mitarbeitern stellt traditionell hochwertige Möbel (Gartenmöbel, Saunaliegen, Bäderliegen, Balkonmöbel, Designermöbel, Edelstahlmöbel und Holzmöbel sowie Möbel für barrierefreies Wohnen und Rollstühle) her. Der zweite, stark wachsende, Bereich ist die Oberflächentechnik mit dem Fokus auf strahlen und pulverbeschichten. Mein Kooperationspartner gehört seit 35 Jahren mit zu den ersten Anwendern des Beschichtens mit Pulver und hat sich auf besondere Anwendungen spezialisiert.

Schnellinfo
· Hochwertige Möbel
· Oberflächentechnik
· Strahltechnik
· Pulverbeschichtung
· Zulassung nach FDA

Leistungen / Produktionsausstattung

· Werkstoffe: Stahl (versch. Legierungen), Alu, Bleche, Guss (Zink- und Alu-
druckguss, Vacuralguss, Sand- oder Kokillenguss).

· Werkstück - Größen: Länge max. 3000, Breite 1000 mm, Höhe 1400, bis 50 kg
pro Teil, auch Kleinstteile möglich.

· Teilelose: Einzel bis Serienteile. Kleinstserien : 1-4 Stück im Express-Service,
Großserien: bis 50.000 Teile am Tag.

· Anlagentechnik: Parallel zu der bestehenden Strahlanlage für Stahlteile ist 2007
eine hochmoderne neue Strahlanlage für Gussteile in Betrieb genommen worden
für klein- bis mittelgroße Gussteile: Alu- und Zinkdruckguss oder
Sand-/Kokillenguss

Branchenerfahrung
· Maschinenbau
· Automobil
· Flugzeugindustrie
· Medizin, Pharmazie
· Beleuchtungsindustrie
· Elektronik, Sicherheits- und Klimatechnik

Zulassungen
Sonder - Pulver mit Zulassung nach FDA (Medizin - Pharma- und Lebensmittelbereiche) und Brandt-geprüfte Pulver

Außerdem
Umweltmanagementsystem mit integrierter QS / Öko - Audit validiert ( EMAS III/ISO 14001 / ausgezeichnet Umweltpreis Ba-Wü.2008. Größtmögliche Beachtung der Rückgewinnung aller Ressourcen, geringst mögl. Abfälle, komplett geschlossene Kreisläufe. Das Unternehmen ist besonders vorbildlich und stolz auf seinen Beitrag zum Klimawandel und der Wiedererlangung der Planbarkeit der Energiekosten. Er ist seit 2001 Teilnehmer des 1. Energietisches in Deutschland. Der druckluft energy award gold 2007 ist eine Auszeichnung für eine Einsparung im Bereich Druckluft von 48%!