Kontaktwerk GmbH
Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Hanns-Robert Mayer
Am Oberen Berg 3
70597 Stuttgart

PPS für Werkstattfertiger

Lieber grob richtig als genau falsch!
Die richtige Dosis PPS für Werkstattfertiger

Mein Kooperationspartner
Produzierende Unternehmen stehen aufgrund der hohen Variantenvielfalt bei kleinen Fertigungsgrößen täglich vor der Herausforderung schnell und termingerecht liefern zu müssen. Das Beratungs- und Softwarehaus in Stuttgart unterstützt Unternehmen bei der Schaffung von Transparenz und hohem Flussgrad in der Produktion durch ein „schlankes“ PPS (Produktionsplanungs- und -steuerungssystem), das sinnvoll Ressourcen zusammenfasst und damit eine grobe Kapazitätsplanung mit überschaubarem Aufwand erlaubt.

Schnellinfo
• PPS für Werkstattfertiger
• Hoher Flussgrad durch taktorientierte Planung
• Unternehmensberatung für Produktionslogistik, Auftragsmanagement, Organisation

Leistungsumfang
Das von dem Unternehmen entwickelte Produktionssystem verfolgt den Ansatz der taktorientierten Planung. Über den Takt werden die Arbeitspakete über die relevanten Ressourcen des Unternehmens hinweg synchronisiert. In einer übergeordneten Planung werden auf Basis der definierten Takte Ecktermine vorgegeben, innerhalb der die Teams eigenverantwortlich ihre Reihenfolgenplanung und Abarbeitung der Aufträge durchführen.
Ziel ist es, durch einen hohen Flussgrad im Unternehmen die Durchlaufzeiten und Bestände zu reduzieren sowie die Liefertermintreue zu steigern.
Unterstützt wird der organisatorische Ansatz durch den Einsatz der Planungssoftware, die kapazitätsgeprüft einplant und den Abarbeitungsstand innerhalb der Takte transparent macht. Zielabweichungen wie Terminüberschreitungen werden sofort ersichtlich und können unverzüglich nachgeregelt werden.
Das PPS versteht sich als ein integratives System, das sich in bestehende ERP-Systeme einfügt und somit eine ganzheitliche Lösung für das Unternehmen ermöglicht.

Nutzen
• Grobplanung in Takten schafft den Produktionseinheiten den notwendigen Handlungsspielraum, um bei eintretenden Störungen schnell und eigenverantwortlich reagieren zu können.
• Kapazitätsgeprüfte Lieferterminermittlung ermöglicht zuverlässige Terminaussagen und verhindert eine unrealistische Planung mit Terminen in der Vergangenheit.
• Simulationsläufe versetzen den Planer in die Lage, im Vorfeld der Auftragseinplanung frühzeitig Engpässe und Unterauslastung zu erkennen.
• Relevante Termin-, Kapazitäts- oder Mengenveränderungen und deren Auswirkungen auf die aktuelle Auftragssituation können jederzeit simuliert und bewertet werden.
• Flexible Kapazitätsgrenzen und Ampelsteuerung befähigt Ihr Unternehmen, die Kapazitäten je nach Bedarf und Auslastung flexibel anzupassen.
• Grafische Visualisierung von Auftragsvorrat, Reihenfolge und Status der Aufträge gibt sehr schnell die notwendige Transparenz.

Zusammengefasst
Herausragende Merkmale des PPS sind die Einfachheit und Transparenz sowie die Fokussierung auf die organisatorischen Stärken der Unternehmen. Das Beratungshaus hat langjährige, branchenübergreifende Projekterfahrung auf den Gebieten der Organisations-, Logistikberatung und Softwareentwicklung.